Strategy Compass Logo AddIns for Microsoft Office

Was macht einen guten PowerPoint-Master aus?

Lesezeit 4 Minuten

Die Welt der Präsentationen hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Glücklicherweise sehen wir immer weniger Folien, die vollgepackt sind mit grauen Textfeldern und nicht zum Branding des Unternehmens passen. Der Grund dafür ist, dass die Unternehmen immer mehr Wert auf gute PowerPoint-Master und gute PowerPoint-Folien legen. Das Bewusstsein steigt, dass auch PowerPoint das Erscheinungsbild des Unternehmens prägt.

PowerPoint Master

Wie erstellt man einen guten PowerPoint-Master?

Diese Kriterien sind entscheidend:

Inhalt: Der PowerPoint-Master muss allen speziellen Informations- und Kommunikationsanforderungen gerecht werden.

Erscheinungsbild der Marke: Er überträgt das Corporate Design auf PowerPoint.

Benutzerfreundlichkeit: Der Master ist einfach und intuitiv zu nutzen.

Technik: Alle Einstellungen sind sauber und sinnvoll hinterlegt.

Inhaltliche Anforderungen an den PowerPoint-Master

Verschaffen Sie sich Klarheit über den grundlegenden Einsatz und über technische Anforderungen:

  • Wo und wie setzen Sie Präsentationen hauptsächlich ein? Live-Präsentationen, Remote-Präsentationen, per E-Mail versandte Präsentationen oder ausgedruckte Präsentationen?
  • Daraus ergibt sich die Frage nach dem Format: Wird es andere Formate als 16:9 geben? Welche 16:9-Version werden Sie verwenden? (Lesen Sie hier welche unterschiedlichen Formate es gibt.)
  • In welcher Sprache sollte Ihr Master angelegt werden?
  • Welche Arten von Präsentationen werden in Ihrer Organisation erstellt? Präsentationen werden für die unterschiedlichsten Zwecke verwendet: interne Besprechungen, Schulungsunterlagen, Referenzfolien, Angebote und natürlich Folien für die Unternehmensdarstellung. Das Angebot an Layouts sollte sich an diesen Anforderungen orientieren und Gestaltungsmöglichkeiten für die wichtigsten Einsätze bieten.

Ausgehend von diesen Überlegungen kann es für Ihr Unternehmen sinnvoll sein, mehrere Master für verschiedene Zwecke oder Formate oder sogar in verschiedenen Sprachen zu haben.

PowerPoint Formate

Erscheinungsbild der Marke

Möglicherweise hat Ihr Unternehmen ein Corporate Design festgelegt, das sich gut für Print- und Internetwerbung eignet. Die meisten Unternehmen legen bei der Erstellung ihres Corporate Designs keinen Wert auf PowerPoint-Anwendungen, aber die Kernelemente Ihrer Marke spiegeln sich auch auf Präsentationsfolien wider. Das Corporate Design sollte auf PowerPoint übertragen werden. Dabei müssen Sie manchmal Kompromisse eingehen, um eine praktische Lösung für die Benutzer zu bieten.

Wenn Ihr Unternehmen eigene, spezielle Schriftarten verwendet, lohnt es sich, die Vor- und Nachteile gegenüber den vorhandenen Schriften des Systems abzuwägen. Das Farbschema des Corporate Designs kann in der Regel in PowerPoint exakt wiedergegeben werden, wobei einige technische Besonderheiten zu beachten sind. Auch spezielle Formen des Corporate Designs oder die Darstellung von Bildern und Texten können Sie in der Regel auf den Master übertragen.

Design Pinsel

Benutzerfreundlichkeit

Da PowerPoint von vielen Mitarbeitern in einem Unternehmen verwendet wird, braucht ein PowerPoint-Master die breite Akzeptanz der Anwender.

Grundsätzlich kann mit PowerPoint ähnlich genau und kreativ gearbeitet werden wie mit einem Grafikdesignprogramm. Bei der Erstellung des PowerPoint-Masters sollten Sie aber bedenken, dass die meisten PowerPoint-Benutzer keinen grafischen Background haben. Die Handhabung sollte also so einfach wie möglich sein. Wenn ein Master zu viele Layout-Optionen bietet, die sich nur leicht unterscheiden, so werden die Nutzer immer wieder dasselbe Layout verwenden und einfach Folien duplizieren. Genau das wollen Sie ja aber gerade vermeiden.

Technische Qualität des PowerPoint-Masters

Die genaue Ausrichtung von Platzhaltern und anderen Elementen in den Layouts trägt zu einer sauberen, konsistenten Präsentation bei. PowerPoint bietet auch einige Einstellungen, die die Arbeit mit dem Master erleichtern: Textebenen, Fußzeilen, voreingestellte Formen und Tabellen sollten ästhetisch und passend zum Corporate Design definiert werden. Wenn viele Benutzer mit der Vorlage arbeiten oder wenn Sie mehrere Vorlagen haben, sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken über die Einstellungen machen.

Idealerweise werden die verschiedenen Benutzergruppen in Ihrem Unternehmen in den Entwicklungsprozess einbezogen. Strategy Compass empfiehlt diesen kollaborativen Ansatz, mit dem wir nur positive Erfahrungen gesammelt haben.

So können Sie den PowerPoint-Masters erweitern:

Personen

Der PowerPoint-Master ist zunächst einmal ein Gestaltungsrahmen; der Master selbst hat keinen Inhalt. Viele Mitarbeiter empfinden das als zu unkonkret. Deshalb können Sie im nächsten Schritt den PowerPoint-Master sinnvoll ergänzen.

Folienvorlagen, Musterfolien, Chartpool oder Foliendeck

Es gibt viele Begriffe für Beispiel-Folien, die bereits mit Inhalten gefüllt sind. Die Nutzer können diese Vorlagen so übernehmen, wie sie sind, oder den Inhalt leicht anpassen. Neben reinen Textfolien enthalten solche Folienvorlagen typischerweise Prozessfolien, Zeitleisten, Zitate, Pro- und Contra-Folien, Tagesordnungen und Management-Zusammenfassungen. Auch betriebswirtschaftliche oder IT-Themen werden häufig als Vorlagen erstellt. Gute Folienvorlagen werden auf das Corporate Design des Unternehmens zugeschnitten und vermitteln dieses genauso gut wie beispielsweise eine Broschüre oder eine Website.

Corporate-Design im PowerPoint-Style-Guide

Um den Nutzern weitere Gestaltungshinweise zu geben, lohnt es sich, einen PowerPoint-Styleguide zu erstellen. Dieser liefert Ideen für die Umsetzung und vermittelt den Designanspruch des Unternehmens. Sie können den Styleguide auch um praktische Anwendungstipps ergänzen.

Die Profi-Ausstattung für PowerPoint

Tools wie QuickSlide integrieren Vorlagen, Musterfolien und Styleguides direkt in PowerPoint. Außerdem stellen sie unternehmenseigenen Grafiken, Bildern und Symbolen zur Verfügung. Praktische Assistenten innerhalb des Programms erleichtern die Erstellung von Folien im Corporate Design, andere korrigieren Abweichungen zuverlässig. Denn ein PowerPoint-Master allein ist kein Garant für professionelle Präsentationen. PowerPoint-Add-ins unterstützen die gesamte Erstellung von Präsentationen und optimieren gleichzeitig Effizienz und Arbeitsabläufe. Erfahren Sie mehr.