Präsentationen erwecken Marken zum Leben

Lesezeit 3 Minuten

Auch wenn es um Präsentationen geht, kann man in Pflicht und Kür unterscheiden. Zur Pflicht gehört das gute Handwerk, um eine stimmige und saubere Präsentation zu erstellen. Die Kür ist es, Ihren Markenauftritt in PowerPoint zum Leben zu erwecken und ein mitreißendes Markenerlebnis zu schaffen. Die Kür wird besonders wichtig bei Unternehmensvorstellungen, in Akquisitions- oder Verkaufsterminen, bei Ergebnis- und Projektpräsentationen sowie Reden und Vorträgen. Natürlich spielt die Markenidentität auch in der internen Kommunikation eine wichtige Rolle, dazu an anderer Stelle mehr. Hier geht es zunächst um Ihre Außenwirkung.

Gutes Handwerk ist die Basis

Notebook mit Content

Bevor wir zur Kür kommen, gilt es natürlich die Pflicht zu erfüllen. Und die haben viele Unternehmen inzwischen gut im Griff:

  • Sie haben den PowerPoint-Master programmiert und Gestaltungsrichtlinien festgelegt, von der Titelfolie bis zu den Inhaltsfolien: Farben, Layout, Schriftarten, Aufzählungszeichen, Diagramme, Tabellen und Stilelemente. Alles im Corporate Design.
  • Sie haben sich Gedanken über Formate, Dateinamen, Speicherorte, Versionen und die Aktualisierung von Dateien gemacht.
  • Sie haben eine Basis-Präsentation über das Unternehmen oder besser noch, einen modularen „Präsentationsbaukasten“, der als offizielle Vorlage für verschiedene Arten von Präsentationen verwendet werden kann.
  • Idealerweise sind auch Bildwelten, Icons, Tonalität, Wordings und Schreibweisen definiert.
  • Und die Profis haben sich sogar Gedanken über die Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen, über die Struktur von Präsentationen, über Storytelling und Abschlussfolien gemacht.

Dann ist doch alles getan, oder?

Marken sollen erlebbar sein

Ganz genau. Das bringt uns zur Kür. Erwecken Sie Ihre Marke auf der Grundlage der von Ihnen definierten Werten und Imageziele zum Leben, und – falls Sie einen Markenclaim haben – bringen Sie diesen auf den Punkt.

Präsentationen sind wichtige Kontaktpunkte für Ihre Marke. Sie machen sie greifbar, glaubwürdig, versprühen ihren Charakter und strahlen ihre Werte aus. In der Gestaltung, den Formulierungen, dem Storytelling und über die Menschen, die präsentieren. Gemeinsam tragen sie dazu bei, dass die Marke den Markt durchdringt und das richtige Gefühl oder den richtigen Charakter vermittelt.

Machen Sie einen schnellen Markencheck für Präsentationen

PowerPoint ist nicht einfach nur PowerPoint. Es ist ein Instrument für Ihren Markenauftritt.

Listen Sie Ihre definierten Markeneigenschaften auf (zum Beispiel: warmherzig, leidenschaftlich, einfach, schnell, kundenorientiert, einzigartig). Bringen Sie alle Merkmale mit der Struktur, dem Aufbau und den Kernaussagen Ihrer Präsentation in Einklang. Zum Beispiel:

  • Kundenorientiert… Fesselt Ihr Titelbild Ihre Zuhörer? Holen Sie Ihr Publikum bereits im Einstieg ab? Wie können Ihre Zuhörer einen Bezug zu Ihrer Präsentation herstellen? Woran können sie erkennen, dass Sie speziell zu ihnen und zu niemand anderem sprechen? Oder ist Ihre Titelfolie immer noch im klassischen bürokratischen Stil gehalten, gefüllt mit Titel, Datum, Name des Redners oder Ihres Unternehmens? Denken Sie noch „ich“ oder denken Sie bereits aus der Kundenperspektive?
  • Anders als alle anderen… Ist Ihre Präsentation wirklich so anders? Beginnen Sie mit einer ungewöhnlichen Eröffnung? Wie lautet Ihr ungewöhnlicher Schluss? Wobei „Ungewöhnlichkeit“ immer im Einklang zu den Attributen Ihrer Marke steht. Welche Bedeutung haben die in Ihrer Corporate Identity verankerten Markenwerte im Hinblick auf Ihren Präsentationsauftritt?
Markenrad
  • Haben Sie einen Claim? Wie zieht er sich durch die Präsentation? Wie wird er greifbar?
  • Haben Sie alle Mitarbeiter zu ihren Markenwerten und Imagezielen geschult? Sind Ihre Präsentationstrainer mit den Markenwerten vertraut? Sind die Geschichten, die Sie erzählen wollen, klar und leicht zu wiederholen? Inwieweit werden Ihre Redner als ungewöhnlich, auffallend anders, kundenorientiert oder gar menschlich wahrgenommen? Wie können Sie ihnen helfen, ihren Auftritt so zu gestalten?
  • Hand aufs Herz: Begeistern Sie mit Ihren Präsentationsauftritten? Bringen Sie Ihr Publikum zum Lächeln? Nehmen Sie Zustimmung wahr? Sind Ihre Zuhörer aufmerksam?
  • Wie bereiten Sie sich auf eine Präsentation vor? Was können Sie danach tun, um die Marke zu einem Erlebnis zu machen?

Dies ist nur ein kleiner Checkup, der Ihnen hilft, Ihre Präsentationen zu einem Markenerlebnis zu erheben. Wir führen etwas umfangreichere Checks oft für unsere Kunden durch und haben damit positive Erfahrungen gemacht. Vielleicht lassen Sie auch einfach mal jemanden mit einer neutralen Brille einen Markencheck machen. Ein solches Feedback kann sehr aufschlussreich sein.

Das Wichtigste: Seien Sie einfach unverwechselbar Sie selbst.
Sie sind an einem Marken-Check von Strategy Compass interessiert. Dann nehmen Sie Kontakt auf.

Zum Weiterlesen bitte registrieren

In unseren Insights gehen wir ausgewählten Themen auf den Grund. Registrieren Sie sich kostenlos und lesen Sie weiter. Alle Insights-Artikel sind dann für Sie freigeschaltet.

Sie sind bereits registriert? Dann loggen Sie sich direkt ein.