Next Level PowerPoint

Nachhaltigen Erfolg sichern mit einem Governance Framework für Präsentationen

Lesezeit 3 Minuten

Quote

„Wir möchten unsere Präsentationen besser organisieren und den Aufwand verringern.“

So oder so ähnlich lautet der häufigste Einstieg in Anfragen, die wir erhalten. Dicht gefolgt von der Herausforderung des Marketings mit dem Wunsch „Markenkonformität sicherstellen“. Diese Eröffnungen implizieren ein steigendes Problembewusstsein, dass sich herausbildet, wenn Organisationen viel mit Präsentationen arbeiten, intern wie extern. QuickSlide liefert schnell eine große Erleichterung und spürbare Verbesserungen. Es lässt sich aber noch viel mehr an Qualität und Kostenersparnis herauszuholen, wenn das Thema in die richtigen Strukturen, Verantwortlichkeiten und Prozesse eingebettet wird. Was sich für manche Kunden erst einmal abstrakt anhört, entpuppt sich im Rahmen unserer Beratung als klare Checkliste, die mit wenigen Stellschrauben erstaunliche Ergebnisse produziert.

Workshop, Besprechung

Lesen Sie anhand eines konkreten Beispiels eines großen Beratungsunternehmens, wie sich innerhalb eines Jahres ein Standard herauskristallisierte.

1.

In einem ersten Schritt wurden mit uns gemeinsam die Kern-Ziele identifiziert. Eines der Ziele war in diesem Fall die konsistente Umsetzung der Corporate Identity (mit all ihren Facetten, weit über das Corporate Design hinaus).

Um die Ziel-Erreichung zu messen, wurde unter Verantwortung des Marketings das Governance-Element „CI-Check“ eingeführt. Dieser beinhaltet eine Prüfung der in QuickSlide bereitgestellten Präsentationen und wichtiger Pitch-Unterlagen durch interne und z.T. externe Experten.

2.

Der nächste Schritt war die Etablierung eines Lenkungskreises mit Entscheidern aus mehreren Unternehmensbereichen. Im Rahmen des Beschlusses, ein Governance Framework in die Organisation einzuführen, wurden die verschiedenen Schritte und Meilensteine für die nächsten 12 Monate definiert.

Der Lenkungskreis verabschiedete die Kriterien und Messgrößen für halbjährliche Reviews. Für einen konkreteren Eindruck hier einige Beispiele, wie solche Kriterien definiert werden können:

Tabelle mit Kriterien

3.

In den folgenden Review-Meetings werden die Ergebnisse hinsichtlich Ziel-Erreichung, Schulungsbedarfen, Potenzialen zur weiteren Standardisierung oder einer inhaltlichen Weiterentwicklung vorgestellt. Die Entscheider gewinnen wertvolle Erkenntnisse über den Status ihrer Organisation und können zielgenau Maßnahmen freigeben.

4.

Einmal etabliert, unterliegen Ziele, Maßnahmen und Messgrößen weiterhin der Beobachtung, wobei sich der Aufwand des Lenkungsausschusses – koordiniert durch den verantwortlichen Fachbereich – auf einen jährlichen Review-Termin reduziert.

Präsentationsbearbeitung am Notebook

Was hier anhand des Ziels CI-Konsistenz vorgestellt wurde, wird ebenso für die Ziele inhaltliche Qualität der Präsentationen und Nutzungsgrad von QuickSlide umgesetzt. Daraus entwickelt sich ein Standard, der wirklich allen Bereichen hilft und der genau die Potenziale ausschöpft, die ursprünglich als Projektziele formuliert wurden. Dies schafft ein hohes Maß an Akzeptanz und Zufriedenheit bei den Nutzern wie bei den Entscheidern. Kein Hexenwerk. Dafür ein hoher ROI. Es braucht jedoch eine „Awareness“ für die Relevanz des Themas und auch ein gewisses Maß an Konsequenz. Damit Sie bei der Entwicklung und Umsetzung Ihre Governance Frameworks nicht alleine sind, steuert Strategy Compass Expertenwissen und jahrelange Erfahrung bei und entwickelt gemeinsam mit Ihnen einen Ansatz, der genau auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten in Ihrer Organisation zugeschnitten ist.

Zum Weiterlesen bitte registrieren

In unseren Insights gehen wir ausgewählten Themen auf den Grund. Registrieren Sie sich kostenlos und lesen Sie weiter. Alle Insights-Artikel sind dann für Sie freigeschaltet.

Sie sind bereits registriert? Dann loggen Sie sich direkt ein.