Rollen des Redners in der Präsentation

Rollenarbeit

Die Besonderheit einer exzellenten Präsentation entsteht auch dadurch, dass Ausdruck und Wirkung unterschiedlicher Rollen des Redners bewusst eingesetzt werden. In Präsentationssituationen erwartet das Auditorium den Redner oft in der Rolle des Experten. Seine Fachkompetenz drückt sich in seinem Vortrag aus. Auch die Körpersprache und die sachliche, deutlich sprechende Stimme signalisieren: Hier spricht der Experte. Die Wirkung ist folglich sachlich überzeugend – aber sie kann monoton werden und den Zuhörer langweilen.


Hat der Redner das Ziel, sein Auditorium zu begeistern und zu überzeugen, reicht diese Rolle nicht aus. Das Rollenrepertoire muss sich erweitern, z.B. um den Geschichtenerzähler, der einen besonderen Kontakt zu seinem Publikum herstellt, oder um den Gastgeber, der seine Gäste willkommen heißt und sie zum Zuhören und Nachdenken einlädt.


Der Einsatz des Rollenrepertoires folgt der Struktur der Rhetorik, welche inhaltliche Zielsetzungen in die Phasen des Vortrags überträgt. Die Strukturierung erfolgt mit Hilfe eines sogenannten Regieplans.

Theaterrollen in der Präsentation Rollencoaching

Experte