Direkt zum Inhalt

Qualitäts-Check für Präsentationen

Woran erkennt man, dass die Strukturierung des Themas auch erfolgreich ist? Hier haben sich vier Qualitätskriterien bewährt. In jeder Ebene einer Struktur müssen stets vier Bedingungen erfüllt sein:

  1. Gleichartig: Die Aussagen auf einer Ebene sind gleichartig.
  2. Überlappungsfrei: Die Aussagen auf einer Ebene überlappen sich nicht.
  3. Treffend: Die Aussagen sind präzise formuliert.
  4. Erschöpfend: Die Aussagen auf einer Ebene sind vollständig und stehen in Summe für die darüber liegende Aussage. Anders formuliert: Jede Aussage ist eine Zusammenfassung der darunter liegenden Aussagen (mindestens zwei).

Diese Regeln sind auch unter dem Akronym GÜTE bekannt. Es ist zu empfehlen, diese vier Beurteilungskriterien streng einzuhalten. Die Qualität einer Argumentation wird sehr stark davon geprägt.


Denken Sie daran, dass der Aufbau der wichtigste und oft der schwierigste Teil bei der Erstellung einer Präsentation ist. Es ist nicht unüblich, dass der Aufbau immer wieder verworfen und neu entwickelt wird. Gerade hier liegt aber die größte Chance für den Ersteller einer Präsentation. Denn ein klarer und eingängiger Aufbau vereinfacht das Verständnis enorm.

Einfachheit

Güte-Siegel