Neue Funktionen zur Diagrammerstellung mit QuickSlide

Interview mit Achim Sztuka, Mitgründer und CEO von Strategy Compass

Achim Sztuka

Hallo Achim, es gibt Neues über QuickSlide zu berichten?

Achim Sztuka: Ja, wir haben die letzten Wochen unter Hochdruck an einem neuen Release gearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ab sofort bieten wir unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten, beim professionellen Einsatz von PowerPoint Zeit und Kosten zu sparen.
 

Was ist das Besondere an dem neuen QuickSlide?

Achim Sztuka: Wir haben die Datenvisualisierung intensiv ins Visier genommen. Das Erstellen professioneller Reports ist schon lange ein Thema, mit dem wir uns beschäftigen. Bislang nutzen viele unserer Kunden noch zusätzliche Add-ins, um effizient die benötigten Darstellungen zu erzeugen. Sie haben immer wieder den Wunsch an uns herangetragen, QuickSlide auch in diesem Bereich auszubauen, um die Add-in-Vielfalt reduzieren zu können. Genau das haben wir nun umgesetzt.
 

Was hat sich bei QuickSlide verändert?

Achim Sztuka: Wir haben die Funktionen für die Bearbeitung von SmartCharts – Wachstumsraten, Deltas, abgeschnittene Achsen usw. – und Wasserfall-Charts erweitert und verbessert. Auch die Bedienung ist für die User insgesamt sehr elegant geworden. Außerdem haben wir den Data Connector in seiner Performance weiterentwickelt. Er verbindet Excel mit PowerPoint, so dass datengetriebene Reports auch bei großen Datenmengen vollständig automatisiert werden können.
 

Wie sieht es mit der Anbindung von weiteren Systemen aus?

Achim Sztuka: Auch daran haben wir gearbeitet. Über den QuickSlide Media Connector werden Medien-Datenbanken direkt an PowerPoint angebunden. Wir haben damit inzwischen diverse weitere DAM-Systeme angebunden und dabei natürlich auch die Möglichkeiten erweitert.
 

Mehr Funktionen und effizienteres Arbeiten – kann man die Neuerungen so zusammenfassen?

Achim Sztuka: Genau. Aber eines ist dabei wirklich wichtig: Wir haben im vergangenen Jahr Workshops mit den Diagramm-Power-Usern bei mehreren unserer Großkunden gemacht. Darin haben wir ganz offen evaluiert, wo wir noch Lücken hatten, die die Power-User daran hinderten, auf weitere Add-ins wie z.B. think-cell® verzichten zu können. Diese Lücken haben wir jetzt mit dem neuen Release konsequent geschlossen. Das ist für viele Kunden ein entscheidender Schritt bei der Vereinfachung ihrer IT-Landschaft.
 

Wird es in Zukunft weitere Entwicklungen geben?

Achim Sztuka: Wir entwickeln unsere Produkte kontinuierlich weiter und haben natürlich bereits die nächsten Themen in der Pipeline. So viel schon mal vorab: Wir stehen kurz vor dem Launch von QuickMail, um E-Mail-Signaturen zentral zu managen. Und mit unserem Content Management haben wir so einiges vor.

Vielen Dank, Achim, für das Gespräch und viel Erfolg mit den neuen Funktionen in QuickSlide.


Die neuen QuickSlide Funktionen auf einen Blick.


 

 

Lust auf Präsentationsnews?

Ca. viermal im Jahr erhalten Sie unseren Newsletter mit Tipps und Informationen rund ums Thema Präsentationen.